Damit Ihr euch einen Eindruck von unserem Vereinsleben machen könnt, haben wir hier ein paar Bilder und Impressionen von vergangenen Vereinsaktivitäten gesammelt.

Schaut ruhig öfter mal vorbei, wir werden hier immer wieder neue Bilder präsentieren!


Biketour Einsiedeln 12. September 2020

Bei besten Bedingungen fanden sich 10 FSK'ler in Schindellegi ein um mit Stefan Halter eine Biketour in der Region um Einsiedeln zu machen. Die Tour führte uns von Schindellegi über den Etzelpass zum Stöcklichrüz, wo wir uns mit einer ersten Pause stärken konnten. Danach über den Sielsee nach Einsiedeln. Anschliessend führte uns die Strecke via Bieberbrugg über den Rossberg zurück nach Schindellegi.
Eine sehr abwechslungsreiche Tour, welche uns immer wieder mit knackigen Passgagen im Up- und Downhill überraschte. Fast unbemerkt, hatten sich am Ende ca. 1800hm und ca. 50km zusammengeläppert.
Vielen Dank an Stefan für die tolle Tour!
... hier gehts zu den Bildern



Biken im Valle Stura 26.07. bis 02.08 2020

Aufgrund der Covid-19 Situation war lange nicht sicher, ob die Bike-Woche im Valle Stura (Piemont) stattfinden kann und ob es verantwortbar sei, nach Italien zu reisen. Wir haben uns nach der Grenzöffnung, zusammen mit den angemeldeten Teilnehmern ganz klar dafür entschieden.
Der Entscheid war richtig! Wir hatten: Traumhaftes Wetter die ganze Woche, eine tolle Unterkunft, fantastisches Essen, ausserordentlich herzliche Gastgeber, gigantische Trails ohne Ende, steile Aufstiege, fast keine Wanderer auf den Wegen, kein Stau, keine ausländischen Fahrzeuge auf der Autobahn, mehr oder WENIGER strenge Maskenpflicht in Innenräumen, ein kleines 1. August Feuerwerk, feine Kaffees und Afogatos, grosse Biere, feine Piemonteser Weine aber leider kein Käsebuffet im Hotel…, Frühstück aus der Schuhschachtel, …., … ein gebrochenes Schlüsselbein, wenige Schürfungen, 2 Platten….
Vielen herzlichen Dank an alle die dabei waren. Es war eine ganz schöne und tolle Woche.
Stefan und Lucia
... hier gehts zu den Bildern



Biketour Bonistock 04. Juli 2020

12 FSKler fanden sich pünktlich ein, um die Biketour auf den Bonistock zu geniessen. Die Tour führte uns von Giswil - Flüeli - Stöckalp - Frutt - Bonistock - Stöckalp zurück nach Giswil. Bei gutem Wetter mit wenigen "Nebeleinlagen" erreichten wir zügig den Bonistock. Eine schöne Welt hier oben, mit wunderbaren Bergbumen, die nicht nur von den Kühen geliebt werden.
Die etwas ruppige Abfahrt, liess uns wissen warum wir ausreichend Federweg am Bike benötigen. Mehr Federweg am Bike, desto schwerer das Bike, das ist halt der Nachteil, wenn man das Bike über unzählige Zäune heben muss. Aber, wenn dann ein "spezielles Willkomms-Komitee" lautstark auf sich aufmerksam macht, dann konnte auch das unserer guten Laune nichts antun. Alle gesund und wohlgelaunt zurück zum verdienten Bierchen; eine schöne Tour, mit ganz tollen Teilnehmern.
André
... hier gehts zu den Bildern



Biketour Pilatuskette 20. Juni 2020

Ein grössere Schar, den Corona Lockerungen sei Dank, FSK Biker machte sich auf den Weg zur Tour entlang der Pilatuskette von Giswil bis zur Alpnacher Fräkmünt. Der Regen der letzten Tage hatte seine Spuren in Form von Nässe hinterlassen und so ging es gleich los mit der Schlammschlacht vom Sattelpass über die Trogenegg zur Seewenegg. Nach einem obligaten KaffeeNussgipfel-Stopp im Schwendi Kaltbad weiter zum Horweli und über die Schrotenegg, Chrüzligegg nach Wängen. Die zunehmende Zahl an Regentropfen hielt uns nicht weiter von unserem Vorhaben ab. In der Lütholdsmatt schliesslich hatten wir die feinen, frisch zubereiteten Älplermagronen mehr als verdient und konnten am Schärme essen, denn es hat zwischendurch immer wieder geregnet. Nach dem stärkenden Mittagsessen hat sich das Wetter auch wieder etwas beruhigt und wir nahmen den steilen Aufstieg zur Fräkmünt unter die Räder. Über den Skiaufstiegsweg hinunter von der Fräkmünt erreichten wir die Strasse zur Chretzenalp, denn wir wollten es uns nicht nehmen lassen, den Tag mit der tollen Abfahrt über die Chretzen hinunter nach Alpnach gebührend abzuschliessen. Das zügige Zurückrollen im Windschatten nach Giswil liess uns Zeit, um in Gedanken die schöne und abwechslungsreiche Tour nochmals Revue passieren zu lassen.
Stefan
... hier gehts zu den Bildern



Biketour Muoterschwandenberg - Rengg 30. Mai 2020

Eine kleine Gruppe von 4 FSK'lern entschied sich kurzerhand, die ursprünglich infolge der Corona-Situation abgesagte Biketour, nachzuholen.
Gestartet wurde in Giswil. Die Route führte uns via Kerns zum Mouterschwandenberg, dann auf einem schönen verspielten Trail nach Alpnach. Von wo wir den zweiten Aufstieg zum Renggpass in Angriff nahmen.
Bei besten Verhältnissen bretterten wir den Loppertrail hinunter um dann via Alpnach nach Giswil zurück zu kurbeln. Eine schöne, gemütliche Tour, wie sie es ursprünglich als Saisoneröffnungstour gedacht war.
War ein schöner Tag!
André
... hier gehts zu den Bildern



Biketour Horweli - Langis 16. Mai 2020

Am 16. Mai konnten wir die erste FSK Biketour seit dem Corona-Lockdown am 17. März durchführen. Die angesagte Tour auf den Napf haben wir kurzerhand nach Obwalden verschoben, weil eine gemeinsame Anreise im Auto leider zur Zeit nicht möglich ist und wir zu viele Autos benötigt hätten um 2m Abstand zu gewährleisten. Unter Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsregeln sind wir in 3 Gruppen mit je 4 - 5 Teilnehmers unter der Führung von Rebecca, André und mir, bei kühlem und nebligem Wetter in Giswil gestartet. Via Alpnach Schoried ging es hoch zum Horweli und weiter zum Langis. Leider mussten wir die geöffneten Beizen (Kaltbad und Langis) links liegen lassen. Die Teilnehmer waren aber vorgewarnt, dass die Verpflegung nur aus dem eigenen Rucksack möglich ist. Auf wunderschönen Trails, leider etwas schlammig in einigen Abschnitten wegen dem Regen des Vortages und bereits ausgelassenem Vieh, bretterten wir bis hinunter zur Brücke über den Steinibach beim Wilen Forst. Schon fast märchenhaft wirkten die Lichtverhältnisse im nebeldurchfluteten Wald zwischen Rischi und Zischlig. Eine schöne Tour und ein weiterer Schritt hin zu einer gewissen Normalität in diesen verrückten Zeiten....
Vielen Dank an Rebecca und André für das Co-Guiding. Ohne euch wäre die Tour mit mehr als 4 Teilnehmern nicht möglich gewesen.
Stefan
... hier gehts zu den Bildern



Skitour Märhenhorn 14. März 2020

Es hat uns dieser Tage voll im Griff, dieses Virus, im Minutentakt gibt es neue Meldungen, Verordnungen, Verhaltensanweisungen usw.! Umso wertvoller wenn man ein paar Stunden offline in den Bergen mit Kameraden unterwegs sein darf. Also ich und ich denke auch alle anderen haben es sehr geschätzt und hoffe auch einbissel genossen. Klar hatte unser Präsi Geburtstag, klar war das Wetter nicht top, klar mussten die Skis zuerst gebugelt werden, klar musste die Route bei dem wenigen Schnee gesucht-gefunden werden, klar schmerzten die Beine, der Rücken oder sonst was, klar brauchte es auch Überwindung, klar braucht es auch immer ein bisschen Glück. Doch am Schluss bei der Abfahrt im Nebel und Schneetreiben zählt nur eins: DAS HIER UND JETZT. Zum Abschluss im Bären «nu Seel ä chli la Bambälä la», auch da zählte für wenige Augenblicke nur DAS HIER UND JETZT.
däm Sinn im Hiä und Jetz, blibid Gsund
Grios Martin
... hier gehts zu den Bildern



Vollmond Schneeschuhtour 07. März 2020

2 Tage vor Vollmond
Wir – neune und zwei „Atmosphären Remos“ auf dem Weg ins Brosmatt.
Der Bärgmandlipfad vom Sandbodärank zu Remoshittä im Winter –ä gioti Stund - und wunderscheen.
Guter Schnee, scheeni Landschaft, guterApero, gute Gemüsesuppe mid Chääs!
Am Fiir !! Cheli mid sooooviel Chiächä – und jetzt nu der helli Mond!! Hoppla –die Bilder sagen alles.
Danke den Remos, den Kuchenbäckerinnen, dem Fotografen Stefan E. und dem Peterus. = Freundschaft im Freundschaftsskiklub.
Gruss Kunsti
... hier gehts zu den Bildern



Nostalgieskirennen 29. Februar 2020

Am diesjährigen Nostalgieskirennen waren 70 Skifahrer mit dabei, auch waren zusätzlich noch viele Nostalgiker verkleidet die tatkräftig die Fahrer anfeuerten. Obwohl Föhnsturm gemeldet wurde, hatten wir im Mörli viel Glück mit dem Wetter. So konnten wir das Rennen bei warmen Temperaturen und ohne weitere Zwischenfälle durchführen. Die vier Zwerge vom Appenzell fehlten natürlich auch nicht. Erstmals dieses Jahr war auch die Skichilbi direkt beim Ziel in der Bully Halle, was der eine oder andere dazu bewegte, noch ein zwei Cheli mehr zunehmen, oder war's vielleicht nur zur Desinfektion? Am Abend war dann auch noch Muisig und Tanz und so wurde gemütlich bis kurz vor Mitternacht gefeiert.
Das Nostalgieskirennen 2020 war wieder ein toller Erfolg nicht nur wegen den vielen originellen Fahrern, auch wegen den Zuschauern und natürlich all den Helfern.
Danke und bis zum nächsten Mal.
... hier gehts zu den Bildern
... hier geht zum Film von Michi Fallegger
... hier gehts zur Rangliste [102 KB]



Schminktour 23. Februar 2020

Bei schlechterem Wetter als angesagt machten sich 15 FSK auf den Weg zum Miäsen. Da es doch einige mit Fasnachtsbezug gibt, sind die Touren am Fasnachtssonntag etwas kürzer als sonst. Wir starteten im Zwirchiwald bei leichtem Regen und trotzten dem Wetter bis zum Miäsen. Die letzten Meter legten wir ohne Ski zurück um die Alpweiden zu schonen. Auf dem Gipfel war es etwas garstig und das Znüni umso kürzer. Die Abfahrt ins Dörsmatt war besser als erwartet und im Zwirchiwald bim Rindähittli kam sogar die Sonne. Bei Cheli, Tee und Pfeife wurde noch etwas «dorfed» und diejenigen die wollten, hatten genug Zeit den Umzug anzusehen.
Scheen isches gsi.
... hier gehts zu den Bildern



Klubmeisterschaft 14. Februar 2020

Dieses Jahr war die Klubmeisterschaft ein schnelles Rennen, der Start war beim unteren Häusschen wegen Schneemangels.
Obwohl es dann am Abend überraschend viel Neuschnee auf der Mörlialp hatte.
Los gings um halb sieben mit Startnummerausgabe (für die einen Fahrer fast zu gross) dann zum Start. Mit denn 33 Rennfahrer davon die hälfte Kinder war das Rennen ruck zuck vorbei, da gabs sogar noch Zeit für ein Bier in der Bully Bar.
Anschliessend noch die Gulaschsuppe mit oder ohne Pommes und Rangverkündigung mit Mohräkopf mmmmh.
Danke allen die gekommen sind.
... hier gehts zu den Bildern
... hier gehts zur Rangliste [3’630 KB]



Frauenskitour 09. Februar 2020

10 Frauen und ich machten uns auf den Weg ins Berneroberland. Von Isenfluh fuhren wir mir der Bahn hoch nach Sulwald. Von dort stiegen wir durch einen schmalen, z.T. steilen Wanderweg (sorry oi nid gwisst 12) auf in Richtung Lobhornhütte. Zunächst ging es der Hütte vorbei ohne Zwischenhalt, dies alles bei blauem Himmel und Sonnenschein. Kurz darauf kamen wir zur Schlüsselstelle (abgeblasener Steilhang), trotz einigen kleinen Problem haben aber alle Frauen diesen mit Bravour gemeistert. Der Zusammenhalt der Gruppe war gross, man hat sich mit allen Mitteln gegenseitig geholfen. Danach ging es noch ein paar weitere Spitzkehren hoch zum Ziel der Höji Sulegg. Da es auf dem Grat etwas windig war, entschlossen wir und keine Zeit zu verlieren und einen Windgeschützteren Mittagsplatz zu suchen. Der Schnee war teilweise pulverig (aber Jammer wär fähl am Platz). Pünktlich zur Mittagszeit haben wir eine längere Pause eingelegt und die herrliche Aussicht auf Eiger, Mönch, Jungfrau usw. genossen. Später fuhren wir weiter hinab zur Lobhornhütte. Da haben wir noch Kaffee, Kuchen, Most und Sonne genossen.
Gruss euer Tourenleiter Luki
... hier gehts zu den Bildern



Inferno Rennen 02. Februar 2020

Am diesjährigen Inferno wars wild und stürmisch, aber leider nur das Wetter. Bis auf 2 waren alle einverstanden von der Lengegg Hütte zu starten.
Beim Brunni mussten dann die Skier noch abgezogen werden, ein paar wenige fuhren dort weiter......
Kurz nach elf war dann das Rennen auch schon vorbei und im Regen machten wir uns dann auf ins vorderste Brosmmatt zum Zmittag und äs Cheli
Danke allen Helfern und Teilnehmern fürs kommen trotz dem schlechten Wetters.
... hier gehts zu den Bildern
... hier gehts zur Rangliste [637 KB]



Skitour Wildgärst 26. Januar 2020

Die geplante "Brisen" Tour musste einer Skitour ohne Tragpassagen weichen. So zog es uns in die wunderschöne Bergwelt des Berner Oberlandes, noch genauer auf den Wildgärst. Das Timing war perfekt, am ersten Pausenplatz zeigte sich die Sonne durch einen Schlitz des Wellhorns. Der letzte Hang wurde zu Fuss bezwungen und die schöne Bergwelt vom Gipfel aus bestaunt. An der Sonne war es richtig warm, im Schatten wie im Gefrierfach. Die Abfahrt war dann ganz ordentlich und es wurde sogar Pulver gefunden. War tip top, aber jetzt braucht es endlich Schnee!!!!
Grioss Simon
... hier gehts zu den Bildern



Skitour Chlie Bielenhorn 12. Januar 2020

22 FSKler haben den Schnee gefunden in Realp. Bei -12 Grad und ohne ein Parkticket zu lösen stieg die Gruppe gegen Tiefenbach auf. Beim ersten Sonnenstrahl beim Hotel Galenstock konnten sich so einige von den Spitzkehren erholen. Bei der Traversierung zogen alle (ausser einer) die Harst Eisen an. Vorbildlich! Gemütlich stieg die Gruppe am Chräiennest vorbei zum fantastischen Gletschertor. Nach dem Fotoshooting teile sich die Gruppe auf. Die Sonnenanbeter stiegen zur unbewarteten Alberheimhütte auf. (sorry) Die anderen wollten noch die Kamele sehen und erklommen in Windeseile das Chli Bielenhorn. Nach der unerwartet guten Abfahrt, vereinigte sich die Gruppe wieder und bestieg noch den Schafberg über den Verbindungsgrat. Tamara versüsste uns die Strapazen mit einem Gipfeljutz. Merci viel mal. Bei der mobilen Tiefenbachbeiz nahmen wir noch einen Durstlöscher zu uns. Die Abfahrt machten wir über die gepistnete Furkapasstrasse. In Realp wieder angekommen empfing uns der Parkplatz Besitzer und trieb mit Zinsen die Parkplatzgebühren ein.
Vielen Dank fürs mitkommen und die hervorragende Disziplin der Teilnehmenden.
Tourenleiter Remo vom G.
... hier gehts zu den Bildern